Studienarbeiten (StA) und IFPs

IFP: Charakterisierung verschiedener Faserverstärkter Kunststoffproben

Im Zuge der Vorbereitung eines kommenden Projekts sollen verschiedene grasfaserverstärkte Kunststoffe (kein Rechtschreibfehler, wirklich Gras) auf ihre Eignung zur Verarbeitung im Extruder untersucht werden. Hierzu eignen sich Methoden, wie HKV oder MVR hervorragend um die Fließfähigkeit zu bestimmen. Jedoch muss bei der jeweiligen Versuchsplanung verstärkt auf die thermische Belastung der Proben geachtet werden, da gerade Bio-Fasern äußerst schnell beginnen sich thermisch zu zersetzen. Hierzu sollen Zersetzungsuntersuchungen beispielsweise mittels TGA oder DSC erfolgen.

Anforderungen: Grundverständnis bekannter rheologischer Messmethoden, Grundverständnis der Thermodynamik von Polymerschmelzen und Fasern, strukturiertes Arbeiten.

Betreuung durch: Dr. Max Von der Thüsen, Lukas Tartler

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 08.08.2019)


IFP: Charakterisierung verschiedener Faserverstärkter Kunststoffproben

Im Zuge der Vorbereitung eines kommenden Projekts sollen verschiedene grasfaserverstärkte Kunststoffe (kein Rechtschreibfehler, wirklich Gras) auf ihre Eignung zur Verarbeitung im Extruder untersucht werden. Hierzu eignen sich Methoden, wie HKV oder MVR hervorragend, jedoch muss bei der jeweiligen Versuchsplanung verstärkt auf die thermische Belastung der Granulatproben geachtet werden, da gerade Bio-Fasern äußerst schnell beginnen sich zu zersetzen.

Anforderungen: Grundverständnis bekannter rheologischer Messmethoden und Thermodynamik, strukturiertes Arbeiten.

Betreuung durch: Lukas Tartler

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 05.06.2019)


StA: Funktionsweise eines Rotationswärmetauschers (Herstellverfahren)

Gesucht wird eine Person w/m/d, die im Rahmen einer Studienarbeit zum Thema Totationswärmetauscher arbeiten möchte. Hierbei geht es größtenteils um die Recherche sowie das Erstellen eines morphologischen Kastens zur Gegenüberstellung der Verfahren. Die Studienarbeit würde zum Forschungsprojekt „Rotationswärmetauscher aus PET“ beitragen. Ziel der Arbeit ist es Technikien zu finden, die es ermöglichen die Speichermasse der Wärmetauscher herzustellen.

Ansprechpartner: Fabian Nebel und Sophie Dolata

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 10.04.2019)


IFP oder StA: Welche Möglichkeiten bestünden, ein 3D-Druckobjekt direkt eingefärbt aus dem Drucker zu entnehmen?

Anforderungen: Grundverständnis des 3D-Drucks, kreatives, strukturiertes Arbeiten.

Betreuung durch: Lukas Tartler

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 11.02.2019)


StA: Konstruktion und Bau eines Wandabstreifer-Rührwerks zur Temperierung eines mittel- bis hochviskosen Kunstharz-Systems

Bei der Verarbeitung von flüssigen Kunstharzen ist die Temperierung dieser ein wichtiger Verarbeitungsaspekt.
Im Zuge des Aufbaus eines Anlagenprototyps für eine Solche Verarbeitung soll in der Studienarbeit ein Wandabstreifer entwickelt und gebaut werden, der ein Harz gleichmäßig an der Vorlagenbehälterwandung verteilt, damit eine gleichmäßige Temperierung eines dünnen Films ermöglicht wird.

Anforderungen: Konstruktives und handwerkliches Geschick, Grundverständnis von Wärmeübertragungsvorgängen.

Betreuung durch: Prof. Dr. Burkhart, (Prof. Dr. Weinlein wird noch geklärt) , Lukas Tartler

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 22.01.2019)


IFP: Simulation der Mischvorgänge in einem Statikmischer für flüssige Kunstharze

Bei der Verarbeitung von flüssigen Kunstharzen (Epoxide, Polyurethane, Ungesättigte Polyester…) ist die homogene Vermengung der Edukte ein wesentlicher Einflussfaktor auf die physikalischen Eigenschaften der resultierenden Polymere.
In diesem IFP soll ein Simulationsprozess erarbeitet werden, mithilfe dessen die erzielten Mischgüten von Statischen Mischsystemen vorausgesagt werden können.
Hierdurch soll ermöglicht werden, die Auswahl des geeigneten Mischers (Länge, Durchmesser, Anzahl der Mischelemente) passend auf die verwendeten Materialien zu treffen.

Anforderungen: Grundverständnis von Fließvorgängen und Mischprozessen, Verständnis gängiger Simulationsprogramme (v.a. Ansys), konstruktives Geschick.

Betreuung durch: Prof. Dr. Schröder, Prof. Dr. Burkhart, Lukas Tartler

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 17.01.2019)


IFP: PUR-Schaum-Prüfung

Dieses IFP beinhaltet die Untersuchung von Struktur-Eigenschafts-Beziehungen verschiedener PUR-Schaumformulierungen. Dazu werden verschiedene Ausgangsstoffe zu Schäumen polymerisiert und untersucht. Zudem sollen verschiedene Methoden zur Prüfung und deren Realisierung erarbeitet und getestet werden.

Anforderungen: Chemisches Grundverständnis, Konstruktionsgeschick, Übung im Umgang mit Normen.

Betreuung durch: Prof. Dr. Burkhart

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 22.11.2018)


IFP oder StA: Konstruktion einer Lackiereinheit für Kunststoffproben

In diesem IFP oder StA soll eine Möglichkeit gefunden werden, eine reproduzierbare Lackschicht auf Probekörpern aus Kunststoff aufzutragen (Platte, 60mmx60mm).

Anforderungen: Kreativität, Konstruktionsgeschick, ggf. CAD-Kenntnisse, ggf. Kenntnisse im Anfertigen von technischen Zeichnungen

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 21.11.2018)


IFP oder StA: Entwicklung und Aufbau einer Deformationsmessung für einen Crashtest

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 20.11.2018)


IFP oder StA: Adaption des Durchstoßversuchs für dynamische Biegeprüfungen an Faser-Kunststoff-Verbunden

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 20.11.2018)


IFP oder StA: Ermittlung des Deformationsverhaltens komplexer Probekörper mit ARAMIS

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 20.11.2018)


IFP oder StA: Entwicklung einer Methode zur Herstellung von Probekörpern aus Faser-Kunststoff-Verbunden zur Minimierung der Streuung von Ergebnissen von mechanischen Prüfungen

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 20.11.2018)


IFP oder StA: Entwicklung einer Messmethode für die anisotrope thermische Ausdehnung mit ARAMIS

Betreuung durch: Prof. Dr. Moneke

Startmöglichkeit: ab sofort

Interessiert? Dann schnell per E-Mail Kontakt aufnehmen mit:

(veröffentlicht am 20.11.2018)